Traumschleife Hunolsteiner Klammtour

Art:

Rundwanderung

Länge:

11 km

Wanderregion:

Hunsrücker Hochwald

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Hunsrück - Naheland

 

Bildergallerie

  • 001 - Wegezeichen der Traumschleife Hunolsteiner Klammtour -
  • 002 - Blick ueber die Hunsrueckhoehen aus der Hunolsteiner Klammtour -
  • 003 - Hunolsteiner Klammtour - Burgfelsen der Burgruine Hunolstein -
  • 004 - Hunolsteiner Klammtour - Die Spitze des Burgfelsens in Hunolstein ziert ein weisses Kreuz -
  • 005 - Hunolsteiner Klammtour - Blick vom Burgfelsen ins Dhrontal -
  • 006 - Blumenwiese und blauer Himmel in der Hunolsteiner Klammtour -
  • 007 - Hunolsteiner Klammtour - Die Reinhardsmuehle im Dhrontal -
  • 008 - Hunolsteiner Klammtour - Imposante Felsformation im Dhrontal -

 

Auf schmalen Pfaden und felsigen Steigen durch den Hunsrücker Hochwald

 

Dieser Premiumweg führt auf schmalen, erdigen Pfaden und einsamen Wald- und Wiesenwegen durch den Hunsrücker Hochwald. Abwechslungsreiche Mischwälder und sattgrüne Wiesentäler werden auf der nur zehn Kilometer langen Rundwanderung durchschritten. Ein imposanter Burgfelsen kann bestiegen werden und eine enge, klammartige Schlucht wird durchwandert. Zwei wildromantische Bachtäler und traumhafte Aussichten über den Hochwald tragen zu dem herausragenden Wandererlebnis bei.

 

Blick auf den Hunolsteiner Burgfelsen

  

Wir starten am Hunolsteiner Hof in die Rundwanderung, wandern über die offene Feldflur und durch kleine Waldparzellen nach Hunolstein. Mitten im Ort fällt sofort der riesige Burgfelsen ins Auge, dessen Spitze ein weißes Kreuz ziert. Von der Burg aus dem 12. Jahrhundert sind nur noch die Reste einer Umfassungsmauer übrig geblieben. Die mittelalterliche Anlage wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört und nicht wieder aufgebaut. Eine Besteigung des Burgfelsens ist allerdings überaus empfehlenswert, schweift doch der herrliche Blick tief hinab ins Dhrontal und über den Ort Hunolstein.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Hunsrück und Naheland-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok