Moselsteig 21. Etappe von Moselkern nach Löf

Art:

Streckenwanderung mit kurzem Klettersteig

Länge:

16 km mit Zuwegen

Wanderregion:

Moseltal

Schwierigkeitsgrad:

mittelschwer

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

 

  • 001 - Start am Bahnhof in Moselkern
  • 002 - Es geht windungsreich bergan
  • 003 - Ein erster Aussichtspunkt wird erreicht
  • 004 - Herrliche Moselpanoramen warten auf die Wanderer
  • 005 - Im eisigen Bischofsgraben
  • 006 - Im Burghof von Burg Bischofsstein
  • 007 - Fast alpiner Aufstieg zum Aussichtspunkt Kueppchen
  • 008 - Im Kletterpfad zum Aussichtspunkt Knueppchen

 

Eine sportlich ambitionierte Wanderung mit mehreren Kletterpassagen

 

Die Etappe des Moselsteiges von Moselkern nach Löf zeigt sich sportlich recht ambitioniert. Auf felsigen Steigen und in kurzen, fast alpinen Teilabschnitten kann man sich darüber hinaus auch noch im Kraxeln üben, sind doch je nach Wunsch gleich drei "Kletterpassagen" in die Routenführung mit eingebunden.

 

Im Dolling-Kletterpfad

  

Traumhafte Aussichten ins Moseltal von exponierten Felsennestern und eine Routenführung die oftmals schmale Pfade im steilen Schieferhang aufweist, machen diese 16 Kilometer lange Streckenwanderung zu einem herausragenden Wandererlebnis.

Herrliche Aussichten ins Moseltal


Die Watzmänner starten am Bahnhof von Moselkern in die Moselsteigetappe und folgen der Zuwegung des Fernwanderweges auf asphaltiertem Grund und sanft bergan in die Weinberge hinein. Ein windungsreicher Pfad führt uns dann nach links in den Niederwald hinein. Überaus steil geht es jetzt zwischen Krüppeleichenbeständen bergan und schließlich ein kurzes Stück an einer Kreisstraße entlang.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok