Pandurensteig - Rund um den großen Pfahl

Art:

Rundwanderung

Länge:

6 km

Wanderregion:

Bayerischer Wald

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Bewertung:
Bayerischer Wald

 

Bildergallerie

  • 001 - Auf dem Pandurensteig rund um den Grossen Pfahl -
  • 002 - Wurzelsteige im Pfahlrundwanderweg -
  • 003 - Rund um den Grossen Pfahl - Blick in den aufgelassenen Quarzabbau -
  • 004 - Imposante Felsformationen auf dem Pfahlrundwanderweg -
  • 005 - Rund um den Grossen Pfahl -
  • 006 - Rund um den Grossen Pfahl -
  • 007 - Rund um den Grossen Pfahl - Aus den Quarzitfelsen wachsen kleine Baeume hervor -
  • 008 - Rund um den Grossen Pfahl - Der Pandurensteig fuehrt an den Quarzitformationen entlang -

 

Rundwanderung durch ein einzigartiges Naturdenkmal

 

Das Pfahlgestein ist ein Quarzriff, welches auf einer Länge von 150 Kilometern fast schnurgerade und meist unterirdisch durch den Bayerischen Wald verläuft. Die Felsformation gehört zu den bedeutendsten geologischen Naturdenkmälern Bayerns und tritt bei Viechtach als „Großer Pfahl“ überaus markant aus dem Erdreich hervor. Bei einer Rundwanderung auf dem Pandurensteig kann man die gewaltigen Quarzitfelsen bewundern und bestaunen.

 

Die Watzmänner starten in die nur sechs Kilometer lange Pfahlrunde auf dem Wanderparkplatz an der B 85 am Stadtrand von Viechtach. Ein breiter, gut präparierter Pfad führt uns sogleich an die gewaltigen Felsen heran.

 

Am Großen Pfahl bei Viechtach ragen gewaltige Felsformationen empor

 

Aus nächster Nähe gewinnen die Bergkameraden einen ersten Einblick in diese geologische Besonderheit. Aus gutem Grund hat man den Großen Pfahl bereits im Jahr 1939 unter Naturschutz gestellt, so ist ein Besteigen oder Erklettern des Quarzitriffes, das vor etwa 250 Millionen Jahren entstand, streng verboten. Wärmebedürftige Tierarten und seltene Pflanzen haben hier einen Lebensraum gefunden.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok