Goldsteigrundwanderung über den Kaitersberg

Art:

Rundwanderung

Länge:

15 km

Wanderregion:

Bayerischer Wald

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Bayerischer Wald


An der Wegverzweigung zur Kötztinger Hütte wird kurze Rast gehalten, um die mitgeführte Brotzeit zu verzehren. Auf eine Hütteneinkehr in der nur 700 Meter entfernt liegenden Wanderhütte unterhalb des Gipfels des Mittagssteins wird in Anbetracht der fortgeschrittenen Zeit allerdings verzichtet.
 

Traumhafte Aussichten vom Kamm des Kaitersbergs

 
Nach der Wanderpause folgt die Gruppe von jetzt an dem nach links schwenkenden Goldsteig und erreicht kurz darauf die Gratschneide des Kaitersberges. Trotz der etwas diesigen Wetterlage muss man den sich jetzt öffnenden Panoramablick von den Felsen des Steinbühler Gesenkes als einzigartig bezeichnen. Vom herausragenden Aussichtsbalkon windet sich der Weitwanderweg über die Höhe in ein heilloses Gewirr von riesigen Felsbrocken hinein.

Gewaltige Felsbrocken auf dem Goldsteig am Steinbühler Gesenke

 
Es geht über Wurzelstöcke, uraltes und quer zum Pfad liegendes Totholz und mit natürlichen Felsenstufen bergauf und bergab. Oftmals ist die Streckenführung kaum noch erkennbar und die Watzmänner suchen verzweifelt nach dem nächsten Wegezeichen als Orientierungshilfe. Dabei locken links und rechts der Route immer wieder herrliche Fernsichten über diesen Teil des Bayerischen Waldes.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok