Gräfenstein-Rundwanderung

Art:

Rundwanderung

Länge:

25 km

Wanderregion:

Südpfälzisches Bergland

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Bewertung:
Pfälzer Wald

 

Bildergallerie

  • 001 - Unterwegs in der Graefensteintour -
  • 002 - Graefensteintour - Blick auf die Erhebung Spitze Boll -
  • 003 - Graefensteintour - Der Luitpoldturm ragt ueber den Baumwipfeln empor -
  • 004 - Graefensteintour - Auf dem Luitpoldturm -
  • 005 - Graefensteintour - Weitblicke ins Dahner Felsenland vom Lutipoldturm -
  • 006 - Graefensteintour - Auf dem Luipoldturm -
  • 007 - Graefensteintour - Ausblick ins Suedpfaelzische Bergland vom Luitpoldturm -
  • 008 - Herrlich bluehende Ginsterbuesche in der Graefensteintour -

 

Durch das einsame Südpfälzische Bergland zum Merzalbener Schloss

 

Wer die Waldeinsamkeit des südpfälzischen Berglandes liebt, für den ist die Gräfenstein-Rundwanderung ein absolutes Muss. Auf schmalen Pfaden und gut begehbaren Forstwegen streifen die Watzmänner durch diesen Teil des Pfälzer Waldes. Ein schöner Aussichtsturm, eine interessante Burg und zwei idyllische Bachtäler sorgen für ein herausragendes Wandererlebnis.

 

Auf breiten Forstwegen unterwegs in der Gräfenstein-Rundwanderung

  

Die Rundwanderung beginnt in Hinterweidenthal und führt, über den Kuhpfad stetig ansteigend in die Flanke des Pfaffenberges hinein. Der schmale Waldpfad mündet auf der Höhe in einen breiten Fahrweg ein, der relativ unspektakulär und höhengleich kilometerweit durch den lichten Hochwald läuft. Nach etwa fünf Kilometern wandert die Gruppe an der markanten Erhebung Spitze Boll vorbei und erreicht nach weiteren zwei Kilometern den Luitpoldturm.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok