Saar-Hunsrück-Steig II. Von Scheiden nach Reidelbach

Art:

Streckenwanderung

Länge:

24 km

Wanderregion:

Saarländischer Hochwald

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Bewertung:
Saarland - Saargau

 

Bildergallerie

  • 001 - Saar-Hunsrueck-Steig - Am Schlangenfelsen -
  • 002 - Saar-Hunsrueck-Steig - Am Schlangenfelsen -
  • 003 - Saar-Hunsrueck-Steig - Watzmaenner beim Aufstieg zur Roemerburg -
  • 004 - Saar-Hunsrueck-Steig - An der Roemerburg -
  • 005 - Saar-Hunsrueck-Steig - Aufstieg zum Adelsfelsen -
  • 006 - Saar-Hunsrueck-Steig - Im Lannenbachtal -
  • 007 - Unterweg im Saar-Hunsrueck-Steig -
  • 008 - Saar-Hunsrueck-Steig - Am Baerenfelsen -

 

Von Scheiden über den Losheimer Felsenweg nach Reidelbach

 

Rauschende Wälder, murmelnde Wildbäche und bizarre Felsformationen prägen den Saar-Hunsrück-Steig auf der Etappe von Scheiden nach Reidelbach durch den saarländischen Hochwald. Fast ausschließlich werden dabei schmale, erdige Waldpfade begangen, welche die Bergkameraden durch enge Schluchten, über Brücken und Stege und hinauf zu den wenigen Aussichtspunkten führen. Diese Traumroute beginnt in Scheiden und führt mit dem Losheimer Felsenweg talwärts aus der Ortslage zum Schlangenfelsen hinauf und von dort hinab ins Lannenbachtal.

 

Am Schlangenfelsen im Losheimer Felsenpfad

 

Aus dem Talgrund steigt die 8köpfige Wandergruppe mit dem Losheimer Felsenweg, der hier mit der Trasse des Saar-Hunsrück-Steigs identisch ist, zur Römerburg auf. Hier können Reste einer mittelalterlichen Burganlage besichtigt werden, die wahrscheinlich bis in die Römerzeit zurückreichen.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok