Rätikon III. Totalphütte - Carschinahütte

 

Bildergallerie

  • 001 - Raetikon - Morgendlicher Aufbruch an der Totalphuette
  • 002 - Auf dem Raetikonhoehenweg
  • 003 - Blick vom Raetikonhoehenweg auf den Luener See
  • 004 - Der Gipfel der Schesaplana vom Raetikonhoehenweg
  • 005 - Auf dem Raetikonhoehenweg Schweizer Seite
  • 006 - Bergkameradschaft auf dem Raetikonhoehenweg
  • 007 - Raetikonhoehenweg - Blick auf das Schweizer Tor
  • 008 - Raetikon -  Das Schweizer Tor, ein alpiner Uebergang nach Oesterreich

 

Mit dem Rätikonhöhenweg von der Totalphütte zur Carschinahütte 08:00 Std.

 

Heute steht die Begehung des Rätikonhöhenweges-Südseite auf dem Programm der Bergkameradschaft. Gegen 08:00 Uhr verlassen wir die gastliche Totalphütte und wandern hinüber zum 2.378 Meter hoch gelegenen Gamsluggen, einem Joch, das uns die Überschreitung der Gebirgskette in den Schweizer Teil des Rätikons ermöglicht. Auf dem Weg dorthin fällt der Blick immer wieder hinunter zum verschlafenen und im Frühlicht glänzenden Lüner See und zurück zum schneebedeckten Gipfel der Schesaplana.

Blick vom Rätikonhöhenweg zurück zum Gipfel der Schesaplana (Bildmitte)

 

Nach einem steilen Abstieg vom Gamsluggen nach Süden erreichen wir nicht nur sanftes Gehgelände, sondern wandern auch von jetzt an zum ersten Mal in der Schweiz. Auf den saftigen Almwiesen grasen Bergschafe und wir bekommen auch die erste und einzige Gams dieses Bergwanderjahres zu Gesicht. Ständig das gewaltige Grenzgebirge zu unserer Linken, wandern wir an diesem sonnigen Morgen dem Schweizer Tor entgegen.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok