Rosengarten II. Tierser-Alpl-Hütte - Laurenzi-Klettersteig - Vajolethütte

 

Bildergallerie

 

  • 001 - Aufbruch an der Tierser-Alpl-Huette
  • 002 - Blick zurueck zur Tierser-Alpl-Huette
  • 003 - Blick auf die Rosszaehne
  • 004 - Einstieg in den Laurenzi-Klettersteig
  • 005 - Im Laurenzi-Klettersteig
  • 006 - Im Laurenzi-Klettersteig
  • 007 - Im Laurenzi-Klettersteig
  • 008 - Im Laurenzi-Klettersteig

 

Von der Tierser-Alpl-Hütte über Laurenzi-Klettersteig und Kesselkogel zur Vajolethütte, 10:30 Std.

 

Am zweiten Bergtag im Rosengarten steht ein beinharter Klettertag auf dem Programm der Watzmänner. Er beginnt mit dem Aufstieg von der Tierser-Alpl-Hütte zum Molignonpass. Dort wird der Einstieg zum Laurenzisteig erreicht. Die noch recht junge Steiganlage ist der Kategorie C/D zuzuordnen und damit der schwierigste Eisenweg im Rosengarten. Überaus achtsames Klettern wird von den Bergkameraden jetzt erwartet. Gleich zu Beginn ist eine Steilwand mit griffigem Dolomitgestein zu überwinden. 

Im Laurenzi-Klettersteig
 

 

Bald zeigt sich auch der erste Gipfel des noch jungen Bergtages, der nordwestliche Molignon. Seine Besteigung ist vom Grat aus unschwer zu bewältigen. Von hier aus schweift der Blick in die weite Runde. Besondere Aufmerksamkeit erregt dabei der steil aufragende, ziemlich abgerundete Gipfel des Kesselkogels. Auch ihn werden wir heute noch bezwingen.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok