Moselsteig 15. Etappe von Zell nach Neef

Art:

Streckenwanderung mit kurzem Klettersteig

Länge:

20 km

Wanderregion:

Moseltal - Moselsteig

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Bewertung:
Hunsrück - Naheland

 

Bildergallerie

  • 001 - Start am Moselufer in Zell in die 15. Etappe des Moselsteigs
  • 002 - Moselsteig - Bergkameraden am Einstieg in den Collis-Steilpfad
  • 003 - Moselsteig - Im Collis-Steilpfad
  • 004 - Moselsteig - Im Collis-Steilpfad
  • 005 - Moselsteig - Einstieg in den Collis-Klettersteig
  • 006 - Moselsteig - Im Collis-Klettersteig
  • 007 - Moselsteig - Lotrechte Waende im Collis-Klettersteig
  • 008 - Moselsteig - Im Collis-Klettersteig

 

Auf dem Moselsteig von Zell nach Neef klettern, wandern und betrachten

 

Die recht anspruchsvolle 15. Etappe des Moselsteigs von Zell nach Neef beginnt mit einem dramatischen Einstiegsszenario, dem Collis-Klettersteig, zu dem felsige Pfade hinauf führen. Im weiteren Verlauf geleiten dann breite Wald- und Weinbergwege die Wanderer an der Hangkante der Moselhöhen entlang. Spektakuläre Aussichten ins Moseltal sorgen dabei für ständige Abwechslung. Aber auch stille Waldpassagen, auf denen man entspannen kann, sind Bestandteil der Streckenführung des Moselsteiges. Mehrere stramme Anstiege erwarten den Wanderer auf dem 20 Kilometer langen Teilabschnitt des Fernwanderweges bevor der Zielort Neef erreicht wird.

Blick vom Moselsteig auf die Ortschaft Merl

 

Aus der Altstadt von Zell folgen die Watzmänner dem Logo des Moselsteigs in den Steilhang hinein. Innerhalb der Bebauung betrachten die Bergkameraden beim Aufstieg einen kleinen Wasserfall, der zwischen den Häusern des Moselstädtchens zu Tal stürzt bevor man zum Eingangsportal des Collis-Steilpfades gelangt.

 

Bergkameraden am Einstiegsportal zum Collis-Steilpfad


In Serpentinen windet sich der Moselsteig von jetzt an in die Weinberge hinein. Felsige Pfade entlang bemooster Trockenmauern, uralte Weinbergtreppen und erste traumhafte Blicke ins Moseltal, auf Zell und den runden Turm der Stadt, warten hier auf die 9köpfige Wandergruppe. Mit dem Collis-Steilpfad gewinnen wir schnell an Höhe und müssen uns dann am Fuße eines lotrechten Felsens für die Klettervariante oder für die Umgehung des Klettersteiges entscheiden. Beide Routen treffen am Collis-Turm wieder aufeinander. Wem also das Kletterabenteuer zu gewagt erscheint, der folgt weiterhin dem hier nach rechts abzweigenden Collis-Steilpfad.

Kommentare  

 
# BK de Tibor 2015-03-18 22:51
Hallo Konnie,
nochmals vielen Dank für die schöne Tour. Auch Dein Wanderbericht ist wie immer SUPER. Ich freue mich schon auf die Wanderung an Karfreitag.

GLG Tibor :P
 
 
# Fry 2015-03-12 15:12
Ich glaube Ihr müsstet aktiver werden was Werbung angeht :oops:
 
 
+1 # BK de Fritsche 2015-02-25 19:00
Hallo Fry,
danke für Deinen Kommentar. Auch das Wetter hat gepasst. Wir sind in strahlendem Sonnenschein gewandert.
Viele Wandergrüße
von den Watzmännern
 
 
# Fry 2015-03-16 12:15
Jetzt können auch Antworten gegeben werden :lol:
 
 
# Everest64 2015-03-16 12:23
das ist super
 
 
# BK de Fritsche 2015-02-25 18:58
Hallo Tibor,
vielen Dank für deinen schönen Kommentar. Die Wanderung über den Moselsteig von Zell nach Neff hat auch mir tierischen Spaß gemacht. Es hat einfach alles gepasst. Das Wetter war gut, die Route abwechslungsreich und die Stimmung innerhalb der Truppe hervorragend.
LG Konni :lol:
 
 
# BK de Tibor 2015-02-24 23:05
Tolle Wanderung, super Bericht und großartige Bilder.
Großes Dankeschön an Konnie
Ich freue mich schon auf dei nächste Tour.

LG Tibor
 
 
# Fry 2015-02-24 20:17
Bis auf das Wetter siehts ja ganz gut aus... :D
 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Hunsrück und Naheland-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok