Eifelsteig 12. Etappe Manderscheid - Kloster Himmerod

Art:

Streckenwanderung

Länge:

20 km

Wanderregion:

Vulkaneifel

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Eifel


Bildergallerie

  • 001 - Eifelsteig - Die Niederburg bei Manderscheid -
  • 002 - Auf dem Lieserpfad im Eifelsteig -
  • 003 - Eifelsteig - An der Schmitthuette -
  • 004 - Eifelsteig - Blick ins Tal der Lieser von der Schmitthuette -
  • 005 - Auf dem Lieserpfad im Eifelsteig -
  • 006 - Eifelsteig - An der Weifelsjunkhuette -
  • 007 - Auf dem Lieserpfad im Eifelsteig -
  • 008 - Auf dem Lieserpfad im Eifelsteig -

 

Von Manderscheid auf dem Lieserpfad zum Kloster Himmerod

Die 12. Etappe des Eifelsteiges führt über den Lieserpfad von Manderscheid zum Kloster Himmerod. Einsame Waldpfade mit traumhaften Blicken auf die Manderscheider Burgen und hinab ins Tal der Lieser, prägen den ersten Abschnitt dieser erlebnisreichen Wanderung. Im zweiten Teil genießen wir die herrlichen Fernsichten über die Eifelhöhen und wandern auf den Spuren des Bernhard von Clervaux zum Kloster Himmerod. Die Watzmänner starten die Tour im Kurpark von Manderscheid und folgen der Eifelsteigbeschilderung in das Liesertal hinein. Schon bald fällt der Blick auf die Ruine der Niederburg. Erstmals erwähnt im Jahre 1173 war sie dereinst der Stammsitz der Herren von Manderscheid. Heute befindet sie sich im Besitz des Eifelvereins.

 

 

Blick vom Eifelsteig auf die Manderscheider Burgen


Die Gruppe folgt dem schmalen Saumpfad weiter in das Liesertal hinein. Rechter Hand ragen Felsen auf und zur Linken fällt der Hang steil zum Gewässer ab. An exponierten Stellen hat man Holzgeländer angebracht. Fast höhengleich geht es an mehreren Wanderhütten und Aussichtsplattformen vorbei, die ständig neue, herausragende Ausblicke in das Tal der LIeser gestatten. 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok