Rund um die Drei Zinnen

 

Bildergallerie

 

  • 001 - 1. Tag - Start am Misurinasee
  • 002 - Bergkameraden am Col de Varda
  • 003 - Forca Misurina - Einstieg in eine Kletterpassage
  • 004 - Im Klettersteig Ferrata Bonacossa
  • 005 - Drei Zinnen mit Auronzo-Huette
  • 006 - 2. Tag - Start in den Dolomitenhoehenweg
  • 007 - Dolomitenhoehenweg an der Langalm
  • 008 - Drei Zinnen Huette

Durch die grandiose Bergwelt der Sextener Dolomiten

 

Atemberaubend, magisch und faszinierend schön, lauten die Superlativen für den Gebirgszug der Drei Zinnen, die ausgangs des Hochpustertales in den Sextener Dolomiten aufragen und über deren Gipfelspitzen die Grenze zwischen den italienischen Provinzen Südtirol und Belluno verläuft. Die Drei Zinnen bilden das Wahrzeichen der Dolomiten und wurden 2009 zum Unesco-Welterbe erhoben. Während des 1.Weltkrieges war der Gebirgszug als Teil der Front zwischen Italien und Österreich-Ungarn heftig umkämpft.

 

In der Drei-Zinnen-Region mit Blick auf den Zwölferkofel

  

Heute führen Kletterrouten aller Schwierigkeitsgrade auf die drei Gipfel, traumhaft schöne Bergwanderwege erschließen diesen Teil der Alpen und eine Reihe von kniffligen Klettersteigen sind die Garanten für ein ganz besonderes Bergerlebnis in den Sextener Dolomiten.

Start am Misurinasee

 

Auch auf die Watzmänner üben die Drei Zinnen eine ungeheure Anziehungskraft aus. So starten wir in die Klettertour am Misurinasee, der zwischen Toblach und Cortina d’Ampezzo liegt. Die ersten Höhenmeter überwinden wir mit der Sesselbahn zur Col de Varda auf einer Seehöhe von 2.115 Metern.


Bergkameraden am Col de Varda, 2.115 m


In einem stetigen Auf und Ab über verschiedene Jöcher erreicht unsere 5köpfige Truppe auf dem Bonacossaweg gegen Mittag die Fonda-Savio-Hütte. Hier wird die erste Rast eingelegt.


Blick auf die Drei Zinnen mit Auronzo-Hütte

 

Weiter geht es über den Bonacossa Klettersteig zur Auronzo Hütte auf 2.298 Metern, dem ersten Etappenziel auf der Südseite der Drei Zinnen. Sie hat leider den Charme einer touristisch überlaufenen Jugendherberge.

 

Gesamtdauer der Tagesetappe: 6 Std.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok