Ahrgebirge - Felsige Steige rund um Altenahr

Art:

Rundwanderung

Länge:

12 km - 4 Stunden

Wanderregion:

Ahrgebirge

Schwierigkeitsgrad:

sehr schwer - alpin

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

  • 001 - Blick von der Engelsley auf Altenahr und Burg Aare
  • 002 - Das Kletterabenteuer Engelsley beginnt
  • 003 - Wilde Kraxelei am Nordgipfel
  • 004 - Der exponierte Nordgipfel mit Gipfelkreuz
  • 005 - Eine der Schluesselstellen im Klettersteig ueber die Engelsley
  • 006 - Felsfomation auf dem Suedgipfel
  • 007 - Bergkameraden im Klettersteig auf der Engelsley
  • 008 - Die Wegfindung ist oftmals recht muehsam

 

Wilde Kraxelei über Engelsley, Schrock und Altenburger Horn

 

Das Ahrgebirge, auch Ahreifel genannt, ist ein 25 Kilometer langer, wild zerklüfteter Gebirgszug beiderseits der Ahr. Die schmalen, fast alpinen Steige durch die Felsenbänder, gepaart mit traumhaften Aussichten ins Ahrtal, machen diesen Teil der Eifel zu einem echten Wandereldorado. Die von den Watzmännern begangene Route "Felsige Steige rund um Altenahr" führt zu einer Reihe von Aussichtspunkten und auf einem recht ausgesetzten, ungesicherten Klettersteig über die Engelsley hinweg. Die Wanderung sollte daher nur bei trockener Witterung unternommen werden. Die Klettertour ist nicht einheitlich, im Bereich der Engelsley überhaupt nicht ausgeschildert und wurde von den Watzmännern anhand von Kartenmaterial zusammengestellt.

Auf dem ausgesetzten Grat der Engelsley

  

Die dreiköpfige Gruppe startet in die zwölf Kilometer lange Runde auf dem Seilbahnparkplatz im Weinort Altenahr und durchquert den Straßentunnel ausgangs der Ortschaft in Richtung Mayschoss. Sehr steil und in endlosen Serpentinen führt ein schmaler Waldpfad dann zum Grat der Engelsley hinauf. Immer wieder lohnt es sich inne zu halten, um eine der traumhaften Aussichten ins Langfigtal zu genießen.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok