Traumschleife Fünfseenblick

Art:

Rundwanderung

Länge:

11 km

Wanderregion:

Mittelrheintal

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Hunsrück - Naheland

 

Bildergallerie

  • 001 - Start im Kurpark von Bad Salzig
  • 002 - Aufstieg zu den Rheinhoehen
  • 003 - Mit der Rheinburgenweg Aufstieg zu den Rheinhoehen
  • 004 - Panoramablick ins Rheintal vom Aussichtspunkt Koeppchen
  • 005 - Schmale Saumpfade entlang der Rheinkante
  • 006 - Rheintalpanorama vom Aussichtspunkt Taunusblick
  • 007 - Auf den Rheinhoehen bei Weiler
  • 008 - Abstieg ins Ziehbachtal

Eine aussichtsreiche Runde im Weltkulturerbe Mittelrheintal

 

Die Traumschleife Fünfseenblick ist eine Rundwanderung am Rheinburgenweg, der auf 188 Kilometern von Bingen nach Rolandseck verläuft und dem man mehrere dieser kleinen Schleifen mit auf den Weg gegeben hat. So begleitet auch die Traumschleife Fünfseenblick überaus beeindruckend und in hohem Maße abwechslungsreich den Fernwanderweg links des Rheins. Bei einer Streckenlänge von elf Kilometern und einem hohen Pfadanteil erwarten den Wanderer ein enges Kerbtal, dass durchwandert wird, mehrere traumhafte Ausblicke ins Rheintal und auf den Hunsrückhöhen ein Aussichtsturm der seinesgleichen sucht und traumhafte Fernsichten über das Rheinische Schiefergebirge möglich macht.

 

Idyllische Pfade in der Traumschleife Fünfseenblick

 

Die Tour beginnt im Kurpark von Bad Salzig, dem einzigen Mineralheilbad am Mittelrhein und führt nach dem Überschreiten des Salziger Baches auf schmalen, befestigten Wegen, wenig später auf windungsreichen Saumpfaden in den Rheinhang hinein und zum Aussichtspunkt Köppchen hinauf.


Blick ins Rheintal und auf Bad Salzig vom Aussichtspunkt Köppchen

 

Vom Köppchen schweift der Blick weit ins Mittelrheintal hinein. Der Start- und Zielort Bad Salzig liegt den Wanderern zu Füßen und von der gegenüber liegenden Rheinseite grüßen die Feindlichen Brüder herüber, die Burgen Liebenstein und Strerrenberg, voneinander getrennt durch eine mächtige Schildmauer. Auch der Aussichtsturm Fünfseenblick, den wir später noch anlaufen werden, zeigt sich linker Hand und weit voraus auf den Hunsrückhöhen hoch über dem Rheintal.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Hunsrück und Naheland-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok