Osteifel - Geopfad Trasshöhlenweg

Art:

Rundwanderung - Themenwanderweg

Länge:

12 km

Wanderregion:

Osteifel

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

 

  • 001 - Mit dem Loenspfad hinauf zu den Brohltalhoehen
  • 002 - Die ersten Trasswaende tauchen auf
  • 003 - Am ehemaligen Kurhaus Bad Toenisstein
  • 004 - Auf dem Trasshoehlenweg eingangs der Wolfsschlucht
  • 005 - Der Toenissteiner Bach windet sich durch die Wolfsschlucht
  • 006 - In der Wolfschlucht ragen gewaltige Trasswaende auf
  • 007 - Die Wolfsschlucht ist ein einzigartiges Naturerlebnis
  • 008 - Der Bach hat sich in das Trassgestein gegraben

Eine vulkanologische Entdeckungsreise durch das Untere Brohltal

  

Die Themenwanderung Geopfad Route-U - Trasshöhlenweg im Unteren Brohltal verbindet ein herausragendes Wandererlebnis mit geologischen Aufschlüssen und historischen Begebenheiten in der Osteifel in besonderem Maße. So sind eine natürliche Mineralquelle, ein römischer Steinbruch und zum Schluss die geheimnisvollen, begehbaren Trasshöhlen Bestandteil der Streckenführung.

 

In den begehbaren Trasshöhlen im Unteren Brohltal

 

Das absolute Highlight der 12 Kilometer langen Rundwanderung ist jedoch das Eintauchen in den engen Canon der Wolfsschlucht mit ihrer zumindest im Sommer urwaldähnlichen Vegetation. Mehrere schöne Aussichten in eine bezaubernde Landschaft, die durch den Vulkanismus geprägt wurde, vervollkommnen diese herrliche Tour. Gleich 14 interessante Hinweistafeln informieren den Wanderer über die geologischen und vulkanologischen Besonderheiten entlang der Strecke.

 

Blick vom Kunkskopf auf Wassenach

 

Am Haltepunkt Tönisstein der Brohltal-Schmalspureisenbahn, besser bekannt als "Vulkanexpress", starten wir in den Trasshöhlenweg. Vom Parkplatz des Landgasthofes Jägerheim geht es mit dem Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig über den Hermann-Löns-Steig auf schmalen, windungsreichen Pfaden und über hölzerne Trittstufen zu den Brohltalhöhen hinauf.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok