Moseleifel - Rundwanderung über den Calmont-Klettersteig

Art:

Rundwanderung mit Klettersteig

Länge:

27 km

Wanderregion:

Moseltal

Schwierigkeitsgrad:

sehr schwer

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

  • 001 - Am Moselufer von Neef nach Senheim -
  • 002 - Die Watzmaenner an der Klosterruine Stuben -
  • 003 - Blick auf Ediger am anderen Moselufer -
  • 004 - Im Naturschutzgebiet Taubengruen -
  • 005 - Roemergraeber hoch ueber Nehren -
  • 006 - Auf den Moselhoehen zwischen Nehren und Ediger -
  • 007 - Bergkameradschaft in Ediger -
  • 008 - Pfarrkirche von Ediger -

 

1. Teil: Durch das hunsrückseitige Moseltal von Neef über Senheim nach Ediger

Überaus abwechslungsreich gestaltet sich diese herrliche, 27 Kilometer lange Rundwanderung im mittleren Moseltal beiderseits der Mosel. Während die Route anfangs bretteben am Flussufer entlang führt, geht es im zweiten Teil der Stecke hinauf zu den Moselhöhen und recht alpin im steilsten Weinberg Europas durch den Calmont-Klettersteig. Das Salz in der Suppe sind dabei zweifellos die atemberaubenden Aussichten vom Bremmer Calmont.

 

 

Bergkameradschaft an der Klosterruine Stuben


Der Himmel ist bedeckt als die Watzmänner im Moselörtchen Neef an den Start gehen, um auf einem breiten Fahrweg entlang der Moselschleife flussabwärts zu wandern. Direkt am Ufer treffen wir alsbald auf die Klosterruine Stuben. Die Anlage stammt aus dem 12. Jahrhundert. und gehörte zur Augustinerabtei Springiersbach in der Eifel. Französische Revolutionstruppen zerstörten 1794 das inzwischen weltliche Damenstift. Heute sind inmitten der Weingärten von der ehemaligen Abteikirche nur noch die Außenmauern mit den imposanten Spitzbögen zu bewundern.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok