Hochalbpfad Tieringer Hörnle

Art:

Rundwanderung

Länge:

11 km

Wanderregion:

Schwäbische Alb

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Bewertung:
Schwäbische Alb

 

Bildergallerie

 

  • 001-Beim Start im Schlichemtal bei Tieringen
  • 002-Am Schlichemursprung
  • 003-Das Wegezeichen des Hochalbpfades
  • 004-Der Hochalbpfad am Hohlen Backofen
  • 005-An der urigen Felsenhoehle Hohler Backofen
  • 006-Bunte Wildblumen am Hochalbpfad
  • 007-Schwarzwaldblick mit Hausen am Tann
  • 008-Der Hochalbpfad laeuft am Albtrauf entlang

 

Von aussichtsreichen Felsenkanzeln am Albtrauf in einen wilden Bannwald

  

Eine Vielzahl grandioser Albpanoramen von der senkrecht abfallenden Traufkante, eine begehbare Kalksteinhöhle, die Durchwanderung des Naturschutzgebietes Hülenbuch, ein wilder Bannwald und nicht zuletzt der alles übertreffende Aussichtsbalkon des Tieringer Hörnle prägen diesen tollen, elf Kilometer langen Hochalbpfad.

Der Autor des Wanderberichts auf dem Tieringer Hörnle

 

Bei einer solchen Dichte von Höhepunkten ist, wie sich unschwer erkennen lässt, ganz großes Wanderkino angesagt. Auch die Streckenführung steht dem in nichts nach. Meist werden bei einer hervorragenden Ausschilderung schmale Waldpfade, weiche Wiesenwege und wurzelige Steige begangen.

 

Wurzelige Steige im Hochalbpfad Tieringer Hörnle

 

Wir beginnen die Wanderung an der Schlichemhalle in Tieringen, wo ausreichender Parkraum zur Verfügung steht und folgen der Beschilderung des Hochalbpfades auf einem breiten Wiesenweg in das Schlichemtal hinein. Im Talschluss trifft die Gruppe auf den Schlichemursprung. Aus einem kleinen Fels ragt ein Fallrohr hervor, aus dem sich das junge Gewässer in ein eigens dafür angebrachtes Becken ergießt, um leise sprudelnd zu Tal zu fließen und dann als Fluss nach 34 Kilometern bei Epfendorf in den Neckar zu münden. In der Nähe der Schlichemquelle lädt eine Schutzhütte mit Grillplatz zum Verweilen ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok