Napoleon-Steig

Art:

Rundwanderung

Länge:

13 km

Wanderregion:

Pfälzer Wald - Dahner Felsenland

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Pfälzer Wald


Bildergallerie

 

  • 001-Am Startpunkt in Bruchweiler-Baerenbach
  • 002-Auf dem Napoleon-Steig am Woellmersberg
  • 003-Am Retschelfelsen
  • 004-Die lotrechte Wand am wildzerkluefteten Retschelfelsen
  • 005-Das Wegezeichen des Napoleon-Steigs
  • 006-Weiche Waldpfade im Napoleon-Steig
  • 007-Erste Ausblicke in den Wasgau
  • 008-Die bizarren Felsformationen beeindrucken sehr


Auf felsigen Steigen entlang unzähliger Buntsandsteinformationen durch das Dahner-Felsenland

 

Der Napoleon-Steig verdankt seine Bezeichnung einer völlig freistehenden, mitten im lichten Forst hoch aufragenden Buntsandsteinformation, die mit ein wenig Phantasie im oberen Bereich, von der Form her, dem Dreispitz des Kaisers Napoleon nachempfunden sein könnte. Aber das ist nicht das einzige Highlight dieses herausragenden, rund 13 Kilometer langen Rundwanderweges. Allein die Routenführung erweist sich als spektakulär, werden doch in der überwiegenden Mehrzahl schmale Waldpfade und felsige Steige begangen.

 

Unterwegs im Napoleon-Steig

 

Die Tour führt an unzähligen Buntsandsteinformationen vorbei, die phantasievolle Namen tragen und wild zerklüftet entlang der Strecke aufragen. Kaum vorstellbar, dass sie vor 200 Millionen Jahren unter Wasser als Korallenriffe im Triasmeer entstanden sind. Darüber hinaus führt der Napoleon-Steig an der Reinighofquelle vorbei und durch moorige Feuchtwiesen im Wöllmersbachtal.


Am lotrecht aufragenden Retschelfelsen

 

Wir starten am Wanderparkplatz hinter der Schuhfabrik Däumling in Bruchweiler-Bärenbach überaus erwartungsvoll in den Napoleon-Steig. Ein breiter Forstweg, der sich alsbald zu einem schmalen Pfad verjüngt, führt uns sanft bergan in den Hang hinein und zum Retschelfelsen hinauf, der auf einem Bergrücken lotrecht in den Himmel wächst und über die Baumkronen hinaus ragt. Staunend betrachten wir dieses gigantische Naturwunder.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok