Rheinsteig 11. Etappe Braubach - Lahnstein

Art:

Streckenwanderung

Länge:

11 km

Wanderregion:

Rheintal - Taunus

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Bewertung:
Taunus

 

Bildergallerie

 

  • 001-Blick auf die Marksburg beim Aufstieg zu den Rheinhoehen
  • 002-Bergpfade fuehren steil bergan
  • 003-An der Wanderhuette auf der Kerkertser-Platte
  • 004-Blick von der Kerkertser-Platte ins Rheintal
  • 005-Die Marksburg von der Kerkertser-Platte
  • 006-Der Rheinsteig auf der herbstlichen Kerkertser-Platte
  • 007-Im Rheinsteig unterwegs
  • 008-Felsensteige fuehren zu den Taunushoehen hinauf

 

Aus dem Rheintal über die Kerkertser Platte an die Lahn

 

Eine Wanderdistanz von nur elf Kilometern ist auf dem Rheinsteig zu bewältigen, um vom Rhein über die Lahnhöhen ins Lahntal zu gelangen. Dabei fällt die 11. Etappe im Gegensatz zu den vorhergehenden Teilabschnitten des Fernwanderweges etwas zurück, wenn man den Erlebniswert und die landschaftlichen Eindrücke in die Waagschale wirft. Zwar führt auch diese Streckenwanderung entlang des breiten Stroms über schmale Pfade und felsige Steige, doch die spektakulären Talblicke werden schmerzlich vermisst. Lediglich von der Kerkertser Platte bietet sich ein erwähnenswertes Rheinpanorama.

 

Rheinpanorama mit der Marksburg beim Aufstieg zur Kerkertser Platte

Vom Braubacher Bahnhof folgen wir der Zuwegung zum Rheinsteig und wandern mit der Hauptroute ausgangs der Ortslage in die Weinberge hinein. Schon bald zeigt sich, ins Rheintal zurück blickend, auf einem freistehenden Schieferkegel und hoch über Braubach die Marksburg. Die mittelalterliche Feste wurde als einzige der Burgen im Mittelrheintal nie zerstört. Ihre Errichtung durch die Herren von Eppstein geht auf das Jahr 1231 zurück.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok