Osteifel - Geopfad-Route-D und V - Vinxtbachtaler -

Art:

Themenrundwanderung

Länge:

15

Wanderregion:

Osteifel - Vinxtbachtal

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

 

  • 001-An der Pfarrkirche in Koenigsfeld
  • 002-Der ehemalige Zehnthof von Koenigsfeld
  • 003-Holzbruecke ueber den Vinxtbach
  • 004-Der Vinxtbach wird ueberschritten
  • 005-Fischteiche an der Oelmuehle
  • 006-Im idyllischen Vinxtbachtal
  • 007-An der Dedenbacher Kapelle
  • 008-Weitsichten von der Wanderhuette Schau ins Land

 

Aus dem historisch bedeutsamen Vinxtbachtal hinauf zum Weiselstein

 

Im Vinxtbachtal trifft man auf die Geopfad-Routen V und D, die als Themenwanderwege angelegt, anhand zahlreicher Infotafeln Interessantes über die spannende Vulkanregion der Osteifel zu berichten wissen. Aber auch die Erhaltung der Wacholderheiden wird auf dem Weiselstein thematisiert. Neben diesen zahlreichen Informationen punktet die Geopfad-Route mit ihren grandiosen Weitsichten und ihrem abwechslungsreichen Streckenprofil, das allerdings bis auf ganz wenige Ausnahmen über breite Wald- und Wiesenwege verläuft.
 

Blick vom Aussichtsturm auf dem Weiselstein über die Osteifel

 

Vom Bürgerhaus in Königsfeld starten wir in die Geopfad-Route V und wandern über eine Dorfstraße sanft bergab an der Pfarrkirche des Eifelortes vorbei. Sie ist dem Hl. Nikolaus geweiht. Neben ihrem spätromanischen Chor verfügt sie über einen wehrhaften Turm, der aus dem 13. Jahrhundert stammt. Überhaupt erweist sich der historische Stadtkern von Königsfeld als überaus sehenswert, wurden dem kleinen Eifelort durch Kaiser Ludwig von Bayern im Jahre 1336 doch die Stadtrechte verliehen.

Die alte Zehntscheune in Königsfeld

 

Zahlreiche alte Gemäuer und viele schön renovierte Fachwerkhäuser stammen aus dem Mittelalter. Man hat sie mit aussagekräftigen Schildern wie "Zehntscheune" und "Deutsches Eck" versehen, um den unkundigen Betrachter auf die geschichtlichen Hintergründe und die frühere Verwendung hinzuweisen.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok