Osteifel - Rheinburgenweg VIII. Von Sinzig nach Andernach

Art:

Streckenwanderung

Länge:

21 km

Wanderregion:

Rheintal

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

  • 001 - Rheinburgenweg - Im winterlichen Hochwald bei Sinzig -
  • 002 - Rheinburgenweg - Blick vom Elzenberg auf Oberbreisig -
  • 003 - Rheinburgenweg - Blick vom Hahn auf Schloss Ahrenfels -
  • 004 - Rheinburgenweg - Aufstieg zur Reutersley -
  • 005 - Rheinburgenweg - Blick von der Reutersley rheinaufwaerts -
  • 006 - Rheinburgenweg - Blick von der Reutersley auf Burg Rheineck -
  • 007 - Rheinburgenweg - Altes Burgtor von Burg Brohleck -
  • 008 - Rheinburgenweg - Wegmarkierung beim Aufstieg zum Dicktberg -

 

1. Teil: Von Sinzig über die Reutersley nach Brohl-Lützing

 

Der nördliche Teil des Rheinburgenweges verläuft auf der linksrheinischen Seite je nach Bedarf in drei oder vier Tagesetappen von Koblenz nach Rolandseck. Eine sehr schöne Teilstrecke von Sinzig nach Andernach, also in der Gegenrichtung, erkunden die Watzmännere an einem nasskalten Novembertag. Am Bahnhof in Sinzig begeben sich die Bergkameraden auf die 21 Kilometer lange Streckenwanderung. Aus der Ortsbebauung führt die Route durch einen Hohlweg hinauf zu den Rheinhöhen. Breite Wald- und Wiesenwege geleiten die Wanderer anfangs über eine Freifläche, wenig später in den lichten Hochwald hinein. Hier zeigt sich die Natur schon recht winterlich. Es liegt etwas Schnee und der Wald sieht der Jahreszeit entsprechend recht trostlos und nicht sonderlich einladend aus.

 

Auf dem Rheinburgenweg im Sinziger Stadtwald

 

Aber schon bald erreichen die Bergkameraden den ersten Aussichtspunkt. Vom Elzenberg fällt der Blick im Talgrund auf die Ortschaft Oberbreisig mit ihrer schönen Pfarrkirche zum Hl. Viktor und am Horizont auf die Erhebungen der Osteifel.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok