Moseleifel - Traumpfad Eltzer Burgpanorama

Art:

Rundwanderung

Länge:

14 km

Wanderregion:

Moseleifel

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

  • 001 - Eltzer Burgpanorama - Aufstieg von der Ringelsteiner Muehle nach Wierschem
  • 002 - Eltzer Burgpanorama - Felsige Pfade beim Aufstieg von der Ringelsteiner Muehle
  • 003 - Eltzer Burgpanorama  - Am Aussichtspunkt Waldliege
  • 004 - Laerche im Herbstkleid im Traumpfad Eltzer Burgpanorama
  • 005 - Eltzer Burgpanorama  - Auf den Maifeldhoehen
  • 006 - Eltzer Burgpanorama  - Auf den Maifeldhoehen
  • 007 - Eltzer Burgpanorama  - Bunter Herbstwald auf den Maifeldhoehen bei Wierschem
  • 008 - Eltzer Burgpanorama  - Herrliche Fernsichten ueber das Maifeld

 

Über das Maifeld und durch das wildromantische Elztal zur Burg Eltz

 

Das wildromantische Elztal, herrliche Fernsichten über das Maifeld und eine mittelalterliche Burg die Ihresgleichen sucht, prägen den Traumpfad Eltzer Burgpanorama. Schmale, felsige Pfade führen durch die herbstlich bunte Auenlandschaft des schluchtenartigen Seitentales der Mosel, und breite Wald- und Wiesenwege geleiten die Traumpfadwanderer über das weitläufige Moselplateau.

 

Herbstbunte Feldraine auf dem Maifeld

 

An der Ringelsteiner Mühle, die recht abgelegen im unteren Elztal liegt, starten die Watzmänner in das nur 14 Kilometer lange Wanderabenteuer, überschreiten die Elz und folgen einem sich bergwärts windenden Felsenpfad, der ziemlich steil zu den Moselhöhen hinauf führt. Eine strahlende Herbstsonne lacht vom Himmel, als die Bergkameraden zum Aussichtspunkt Waldliege gelangen. Tief fällt der Blick hinab ins Tal, aus dem letzte Morgennebel aufsteigen. Eine Weile führt die Route höhengleich am Waldsaum entlang, um dann in die freie Feldflur hinaus zu laufen. Feldraine und kleinere Waldparzellen im bunten Herbstkleid sorgen für erfrischende Farbtupfer. Aber auch die herrlichen Fernsichten über das ausgedehnte Maifeld setzen herausragende Akzente.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok