Moseleifel - Traumpfad Koberner Burgpfad

Art:

Rundwanderung

Länge:

19 km

Wanderregion:

Moseleifel

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

  • 001 - Koberner Burgpfad - Blick auf die Achterspannerhoefe
  • 002 - Im Koberner Burgpfad auf dem Maifeld unterwegs
  • 003 - Im Koberner Burgpfad auf dem Maifeld unterwegs
  • 004 - Koberner Burgpfad - Im Keverbachtal
  • 005 - Koberner Burgpfad - Urwaldaehnliche Vegetation im Keverbachtal
  • 006 - Koberner Burgpfad - Im wildromantischen  Keverbachtal
  • 007 - Koberner Burgpfad - Urwaldaehnliche Vegetation im Keverbachtal
  • 008 - Koberner Burgpfad - Panoramablick ins Moseltal

 

Über das Maifeld und durch das Keverbachtal zu den Koberner Burgen

 

Einsame Pfade durch die urwaldähnliche Vegetation des Keverbachtales, herrliche Panoramablicke ins Moseltal, zwei majestätische Burgen und die spätromanische Matthiaskapelle prägen diesen Traumpfad im Moseltal. Die Watzmänner starten in die 19 Kilometer lange Tour auf dem Wanderparkplatz Eiserne Hand bei Wolken und wandern an der keltischen Kultstätte Goloring vorbei in das Maifeld hinein. Getreidefelder und einzelne Kartoffeläcker prägen hier das Bild der Landschaft, die auf Wiesenwegen durchschritten wird. Weit schweift der Blick über das flache Plateau bis hinüber zu den Erhebungen des Hunsrücks auf der anderen Moselseite.

 

Kleiner Wasserfall im Keverbachtal

 

Am Scheidter Hof wendet sich der Koberner Burgpfad nach rechts und fällt kurz darauf steil in das Keverbachtal ab. Entlang des munter plätschernden Bachlaufes überrascht die Routenführung mit schmalen, einsamen Pfaden. Kleine Wasserfälle, umgestürzte und bemooste Baumriesen und aus den Baumwipfeln herabhängende, lianenartige Schlingpflanzen sorgen für eine urwaldähnliche Auenvegetation, die ihresgleichen sucht.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok