Osteifel - Wehrer Kesselweg

Art:

Rundwanderung

Länge:

9 km

Wanderregion:

Osteifel

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Bewertung:
Eifel

 

Bildergallerie

  • 001 - Start in den Wehrer Kesselweg auf der Kellerei in der Ortsmitte
  • 002 - Wehrer Kesselweg - Die Routenbeschreibung an der Roemerhalle
  • 003 - Der Wehrer Kesselweg in der Waldgemarkung Struth
  • 004 - Waldveilchen am Wehrer Kesselweg
  • 005 - Wehrer Kesselweg - Aussichtsplatz am Geysirsprung
  • 006 - Wehrer Kesselweg - Der Geysirsprung ist taeglich einmal zu bewundern
  • 007 - Ein originelles Wegezeichen im Wehrer Kesselweg
  • 008 - Wehrer Kesselweg - Mineralwasserabscheidung vor dem Einlauf in den Wirrbach

 

Eine Themenwanderung im Heimatort der Watzmänner

 

Der Heimatort der Watzmänner, der Eifelort Wehr verfügt jetzt über eine Themenwanderroute, den Wehrer Kesselweg. Eine kleine nur vier Kilometer lange familienfreundliche Tour und eine etwas längere, insgesamt acht Kilometer lange Strecke können dabei erwandert werden. Über die industrielle Gewinnung von Kohlensäure, den Vulkanismus der Region und die geschichtlichen Hintergründe des Wehrer Kessels und der Ortschaft Wehr wissen interessante Hinweistafeln entlang der Route zu berichten. Wald- und Wiesenwege führen zu mehreren Aussichtspunkten und Panoramaliegen laden zum Verweilen ein. Absolutes Highlight ist jedoch der Geysirsprung, der täglich am Carbo-Kohlensäurewerk in den Himmel steigt.

 

Start an der Kellnerei in der Ortsmitte von Wehr

 

Die Watzmänner starten auf der Kellnerei, einem ehemaligen Klosterhof des Prämonstratenser-Klosters Steinfeld in der Ortsmitte von Wehr, in die acht Kilometer lange Runde und wandern hinunter zur Römerhalle am Ortseingang.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok