Ahrsteig 3. Etappe Aremberg - Insul

Art:

Streckenwanderung

Länge:

19 km

Wanderregion:

Ahrgebirge

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Eifel


Bildergallerie

  • 001 - Start in die 3. Ahrsteig-Etappe an der Burg Aremberg, 623 m
  • 002 - Ahrsteig - Erdige Waldpfade beim Abstieg vom Aremberg
  • 003 - Ahrsteig - Morgennebel liegt ueber den Taelern bei Eichenbach
  • 004 - Der Ahrsteig an der Dorfkapelle von Eichenbach
  • 005 - Ahrsteig - Auf der Mertesnueck
  • 006 - Ahrsteig - Die Ahr bei Streitenau
  • 007 - Ahrsteig - Erste Wanderrast hoch ueber Streitenau
  • 008 - Der Ahrsteig in der Gemarkung Wolfsau

 

Aus dem Ortskern geht es hinauf zur Eichenbacher Kapelle und dann rechts schwenkend in die offene Feldflur hinein. In den Tälern liegen noch die Morgennebel, während über den Wildblumenwiesen der Mertesnück gleißend die Sonne aufsteigt und die karge, nach frischem Heu duftende Eifellandschaft verzaubert. Aus dem Eichenbacher Forst fällt der Ahrteig ins Dreisbachtal hinab. Eine Weile folgt die 10köpfige Gruppe dem Dreisbach und überschreitet schließlich die Ahr.

Die Ahr wird bei Streitenau überschritten

 


Die Watzmänner durchwandern den Weiler Streitenau und halten kurz darauf hoch über dem Ahrtal erste Wanderrast. Nach der Pause folgen die Bergkameraden dem urigen Jägerpfad in die Schulder Hardt hinein. Auf felsigen Steigen wandert die Gruppe durch den lichten Wald und genießt die herrlichen Tiefblicke ins Ahrtal. An den gewaltigen Felswänden der Bubenley vorbei führt der Ahrsteig dann hinab nach Schuld, um jenseits des Flusses aus der örtlichen Bebauung in die felsigen Steilhänge der Spicher Ley hineinzuklettern.

 

Panoramablick von der Spicher Ley auf Schuld

 


Hier zeigt die Route echten Steigcharakter und glänzt mit schmalen Felsensteigen und traumhaften Aussichten von schroffen Felsnasen auf Schuld und ins sommerliche Flusstal. Ausgangs der Spicher Ley steigt der Fernwanderweg in ein enges Kerbtal hinein. Der Holzseifenbach wird überschritten, um dann steil bergab zum Etappenziel nach Insul zu gelangen, wo diese herrliche Wanderung entlang des schäumenden Flusslaufes in der Ortsmitte von Insul ihr Ende findet.


Hier geht es zur 4. Etappe von Insul nach Altenahr

 

Zurück zur 1. und 2. Etappe von Blankenheim nach Aremberg

 

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok