Westerwaldsteig 1. Etappe Arienheller - Rossbach

Art:

Streckenwanderung

Länge:

24 km

Wanderregion:

Westerwald

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Westerwald

 

Bildergallerie

 

  • 001 - Im Westerwaldsteig am Gut Dielsberg -
  • 002 - Westerwaldsteig - Rekonstruktion des Limeswalls -
  • 003 - Westerwaldsteig - Bergkameraden an der Limes-Waldschule -
  • 004 - Westerwaldsteig - Am Beulenberg -
  • 005 - Westerwaldsteig - Limesturm am Beulenberg -
  • 006 - Westerwaldsteig - Blick vom Limersturm -
  • 007 - Westerwaldsteig - Alter Steinbruch am Malberg -
  • 008 - Westerwaldsteig - Blick vom Malberg -

 

1. Teil: Von Bad Hönningen-Arienheller über den Beulenberg nach Waldbreitbach

 

Von Bad Hönningen nach Herborn führt der neue, 235 Kilometer lange Westerwaldsteig über windumtoste Höhen, durch einsame Wälder und entlang rauschender Bachläufe quer durch den Westerwald. Als Wegekennzeichen des Steiges hat man ein grünes „W“ gewählt. Es steht für Wiesen und Wälder, Wasser und Weitblicke die es auf der ersten Etappe in Hülle und Fülle zu bewundern gibt. In Bad Hönningen-Arienheller starten die Watzmänner bei in das Wanderabenteuer Westerwaldsteig. Gleich zu Beginn geht es durch einen Hohlweg stramm bergan hinauf zu den Rheinhöhen. Dort verläuft der Steig über eine Freifläche und wartet mit ersten herrlichen Weitblicken ins Rheintal und auf die Höhenzüge der linksrheinisch gelegenen Eifel auf.

 

Bergkameraden auf dem Westerwaldsteig am Gut Dielsberg

 

Die Strecke verläuft hier über den Limesweg. Um 100 n. Chr. errichteten die Römer diesen Grenzwall , um sich gegen die Einfälle der kriegerischen Germanenstämme zu schützen. Reste der historischen Verteidigungsanlage sind freigelegt und können teilweise sogar begangen werden.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok