Hochtaunusrundwanderung am Großen Feldberg

Art:

Rundwanderung

Länge:

26 km

Wanderregion:

Hochtaunus

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Bewertung:
Taunus

 

Bildergallerie

  • 001 - Hochtaunusrundwanderung - Im Wald von Oberems nach Schmitten -
  • 002 - Hochtaunusrundwanderung - Am Harbersgrund im Weilbachtal -
  • 003 - Hochtaunusrundwanderung - Im Weilbachtal -
  • 004 - Hochtaunusrundwanderung - Am Baerenfichtenweiher im Weilbachtal -
  • 005 - Hochtaunusrundwanderung - Der Weilbach bei Schmitten -
  • 006 - Hochtaunusrundwanderung - Pfarrkirche von Schmitten -
  • 007 - Hochtaunusrundwanderung - Im idyllischen Lauterbachtal -
  • 008 - Hochtaunusrundwanderung - Altes Rathaus von Arnoldshain -

 

Auf den Spuren der Römer über den Großen und den Kleinen Feldberg

 

Bei ihrer 26 Kilometer langen Rundwanderung im Hochtaunus steigen die Watzmänner zum Großen Feldberg hinauf, der mit seinen 881 Höhenmetern als die höchste Erhebung des Rheinischen-Schiefergebirges gilt. Zwei idyllische Bachtäler sind auf der Tour zu durchwandern und der Kleine Feldberg wird umrundet. Herausragende Highlights dieser Route sind sicherlich die herrlichen Fernsichten vom Großen Feldberg und das Römerkastell am Limeswanderweg.

 

Am idyllisch gelegenen Bärfenfichtenweiher

  

Die Bergkameraden starten im Taunusörtchen Oberems und steigen ausgangs der Bebauung steil bergan zu einem Bergrücken hinauf. Nach diesem Schweiß treibenden Anstieg begleitet uns lichter Hochwald wieder hinab zum Harbersgrund, einem kleinen Teich im Weilbachtal. Entlang des Weilbaches wandern wir am Bärenfichtenweiher vorbei nach Schmitten.

 

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok